LeadIM – State-of-the-Art Inventar zu Persönlichkeit und Leadership-Kompetenz

State-of-the-Art Solution für:

Leadership Development

Führungskompetenzen und Potenziale zuverlässig erkennen

Der LeadIM – die digitale Lösung für HR und Führungskräfte

Der LeadIM liefert aufschlussreiche Rückmeldungen sowohl zur eigenen Führungspersönlichkeit und Führungskompetenzen als auch zu Potenzialindikatoren im Hinblick auf die Übernahme von Führungsaufgaben.

Er stützt sich dabei zum einen auf fundierte, wissenschaftliche Konzepte aus der Psychologie, integriert aber auch moderne Führungskonzepte, wie z.B. das des Agile Leaderships.

LeadIM Einsatzmöglichkeiten

State-of-the-Art-Testverfahren

State-of-the-Art Testverfahren für Führungskräfte (führungs-ähnlichen Rolle) und für HR , um ein modernes und gleichzeitig pragmatisches Feedback zu Positionierung und Kompetenzen haben wollen. Universell für verschiedene Einsatzzwecke unkompliziert einsetzbar.

Individuelle Personalentwicklung

Ausgangspunkt für eine individuelle Personalentwicklung auf Basis eines differenzierteren und umfangreichen Feedback- und Maßnahmenkatalogs der den Empfänger in die Lage versetzt für sich konkrete und umsetzbare Entwicklungsmaßnahmen ableiten zu können.

Management Auditprozesse

Optimaler Baustein für Management Auditprozesse in denen die Führungsfähigkeit eine wesentliche Rolle spielt und intensiv in Hinblick auf zukünftige Auswahlentscheidungen betrachtet werden soll. Beste Erfahrungen in entsprechenden Prozessen in denen es darum geht sowohl Führungskompetenz als auch Führungspotenzial wissenschaftlich fundiert in Management Auditprozesse einfließen zu lassen.

Effektives Potenzialverfahren

Effektives Potenzialverfahren, wenn es darum geht die Fähigkeiten eines Potenzialtragenden effizient zu erheben und darauf aufbauend einen weiterführenden Karriere Dialog zu führen.

Führungsorientiertes Coaching

Die LeadIm-Ergebnisse können in einem intensiven Dialog nachbetrachtet werden. Somit können individuell und differentziert Entwicklungsmaßnahmen abgestimmt werden.

Bottom-Up-Feedback

Unkompliziert kann die Selbsteinschätzung durch den LeadIM durch die Fremdeinschätzung des Teams, der Mitarbeitenden, des direkten Vorgesetzten oder anderer Kollegen abgeglichen werden – quasi mit wenigen Klicks.

Leadership-Teams Analysen

Instrument für die Analyse und Weiterentwicklung von Führungskompetenzen in ganzen Leadership-Teams. Erhebung, welche Fähigkeiten in einem Team bereits sehr intensiv ausgeprägt sind und wo aktuell noch ein kollektiver Handlungsbedarf besteht (häufig in Kombination mit dem führungsorientierten Coaching). Neben der reinen Analyse und Kompetenzerhebung dient dieser Prozess auch dazu, für ganze Leadership Teams maßgeschneiderte Development Journeys oder Entwicklungsmaßnahmen zu entwickeln/abzuleiten.

Development Center

Ergänzendes Instrument für Development Center, wenn der Aspekt Leadership (entweder in potenzialverfahren oder zu Entwicklungs- bzw. Auswahlzwecken) separat erhoben werden soll. Reibungslose Integration in den Profil Diagnostikansatz und Berücksichtigung der Ergebnisse in den entsprechenden Folgeprozessen.

Selbstreflexion

Der LeadIM ist eine schnell anwendbare Feedback Lösung für alle, die ihre Selbstreflexion anhand eines facettenreichen und modernen Kompetenzrahmens intensivieren wollen. Die ausführliche Auswertungshilfe, verbunden mit zahlreichen Entwicklungsvorschlägen bietet dabei eine optimale Roadmap, um in Eigenverantwortung mit den Ergebnissen arbeiten zu können.

Die vier Kerndimensionen des LeadIM

leadim

Wofür steht die Führungskraft?

  • Beim Leadership Mindset geht es um das Selbstverständnis, mit dem man eine Führungsrolle ausfüllt, oder mit dem man in einem ganz bestimmten Kontext die Führung übernimmt.
  • Aus psychologischer Sicht liegen diesen Präferenzen die Persönlichkeitstypologien nach Fritz Riemann und Christoph Thomann zugrunde, die die Basis verschiedener Persönlichkeitsmodelle bilden.

Hier kann es unterschiedliche Prioritäten und Schwerpunkte geben. Im LeadIM wird erfasst, ob jemand eher…

  • einen hohen eigenen Gestaltungsanspruch und den Willen, selbst voranzugehen, aufweist
  • Führung durch Inspiration, Veränderung und Neuartigkeit eine höhere Priorität bemisst
  • auf Struktur, Prozesse, Planung und gute Abläufe fokussiert oder
  • seine Rolle stark über die Integrationskraft im Umgang mit anderen definiert.
leadim

Wie nimmt die Führungskraft Einfluss auf Andere?

  • Bei den Leadership Strategies geht es um die praktischen Strategien der Einflussnahme auf andere.
  • Hier kann sich zwischen verschiedenen Personen deutlich unterscheiden, mit welchen Verhaltensweisen man Einfluss auf andere nimmt.
  • Menschen mit hoher Ausprägung im Bereich Überzeugen und Sinn stiften legen viel Wert darauf, Menschen rational durch gute Argumente und eine schlüssige Storyline zu überzeugen.
  • Andere motivieren und aktivieren Menschen vor allen Dingen auf der persönlichen, emotionalen Ebene.
  • Menschen mit hoher Ausprägung im Durchsetzen und steuern fällt der Umgang mit Konflikten und Widerständen tendenziell leicht.
  • Menschen, die andere vornehmlich entwickeln und fördern, legen hohen Wert darauf, Menschen zunehmend leistungsfähiger, unabhängiger und selbstständiger werden zu lassen.
leadim

Wie hoch ist das Führungspotential?

  • Bei den Boost Factors geht es um solche Faktoren, die die Entwicklung von Führungspotenzial unterstützen. Je höher die Boost-Faktoren ausgeprägt sind, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass jemand sein Führungspotenzial zur Geltung bringen oder auch vorhandene Führungskompetenzen weiter stärken und entwickeln kann.
  • Im Sinne der Forschung von Carol Dweck zum Growth Mindset sehen Menschen mit hoher Lernmotivation Fehler als Chance, Neues zu lernen und gehen so Herausforderungen ein.
  • Basierend auf Erkenntnissen zur Leistungsmotivation (vgl. David McClelland) setzen sich Personen mit hoher Ambition ehrgeizige Ziele und verfolgen diese entschlossen.
  • Menschen mit hohem Selbstvertrauen glauben wie von Albert Bandura beschrieben daran, Aufgaben aus eigener Kraft bewältigen zu können und für Erreichtes selbst verantwortlich zu sein.
    Initiative beschreibt die Motivation einer Person, ihre Umwelt proaktiv zu gestalten und auch ohne Aufforderungen aktiv zu werden.
leadim

Was schützt vor möglichen Fehlentwicklungen?

  • Die Protectors hingegen schützen einen davor, Verhalten zu zeigen, dass in bestimmten Situationen nicht zielführend ist und den eigenen Erfolg sabotieren könnte. Somit helfen Sie einem dabei, sich nicht selbst „einen Knüppel zwischen die Beine zu werfen“.
  • Empathie prognostiziert, wie gut jemand darin ist, Menschen „zu lesen“ und so abzuholen, wie deren Persönlichkeit dies erfordern würde.
  • Eine hoch ausgeprägte Selbstreflexion weist darauf hin, wie intensiv Menschen über sich nachdenken und ihr eigenes Verhalten korrigieren und anpassen können.
  • Personen mit hoher Resilienz besitzen ein „dickes Fell“ und Strategien, um auch durch Stress und hohe Belastung geprägte Situationen zu bewältigen
  • Wer viel Willensstärke mitbringt, hält auch Phasen mit ungünstigen Rahmenbedingungen oder hohen Anstrengungserfordernissen besser durch, als jemand, der weniger Durchhaltevermögen und Selbstkontrolle mitbringt (vgl. Roy Baumeister).
leadim

Wissenschaftlich fundiert – sicher in der Anwendung

  • Die LeadIM-Reports sind übersichtlich strukturiert und leicht verständlich, und damit für Teilnehmende und Entscheider direkt nutzbar
  • Für Personaler und Entscheider steht ein übersichtlicher Kurzbericht zur Verfügung
  • Fokussierte Anwenderschulungen möglich: Wir bieten Online-Trainings zur Auswertung der LeadIM-Ergebnisse an, jedoch ohne Zertifizierungszwang
  • Selbstreflexions- und Coaching-Fragen unterstützen die Teilnehmenden darin, auf Basis der Testergebnisse gezielt an ihrer persönlichen Entwicklung zu arbeiten
  • Auf Wunsch können Teilnehmende ihre Testergebnisse selbst online einsehen und downloaden
  • Das zugrunde liegende wissenschaftliche Modell wurde von einem unabhängigen universitären Institut geprüft und bestätigt
  • Die Gütekriterien liegen für die interne Konsistenz der Skalen im Schnitt bei Cronbachs Alpha gleich α=0,76, N=1982.
  • Der LeadIM wird kontinuierlich statistisch überprüft und evaluiert.

Den LeadIM können Sie als Personaler auf Wunsch persönlich verwalten, Teilnehmenden automatische Einladungsschreiben senden und die Ergebnisreports abrufen.

Die Testverwaltungs-Plattform ist übersichtlich, intuitiv bedienbar und Sie behalten den vollen Überblick über Teilnehmende, Antwortraten und Ergebnisreports.

LeadIM360

LeadIM360: Das Feedback zu den eigenen Führungspotenzialien und -kompetenzen

Mit dem LeadIM360 haben Sie die Möglichkeit, zusätzliche Fremdeinschätzungen einzuholen und dadurch das Bild zu den eigenen Führungspotenzialen und -kompetenzen abzurunden. Dadurch erhalten Feedbacknehmerinnen und Feedbacknehmer nicht nur einen Ergebnisbericht auf Basis der Selbsteinschätzung. Sie können durch den LeadIM360 ihr Selbstbild schärfen und mögliche „blinde Flecken“ aufdecken.

Viele Perspektiven kennenlernen: Teilnehmende können bis zu 10 Personen einladen, welche mit dem LeadIM360 Feedback geben.

Einfache, zeitökonomische Durchführung: Die Fremdeinschätzung erfolgt anhand einer Kurzversion des LeadIM und beinhaltet nur 48 Fragen.

Feedbacks auf einen Blick: Gesamtergebnisse sowie Ergebnisse der einzelnen Feedbackgeberinnen und Feedbackgeber werden gegenübergestellt. Konsistente Einschätzungen oder mögliche Differenzen zum Selbstbild werden übersichtlich visualisiert.

Fordern Sie hier ihren Testzugang an

Innerhalb kurzer Zeit richten wir Ihnen Ihre persönliche Testumgebung ein.
Wir freuen uns auf Sie!

Datenschutz *
Profil M – Newsletter

Michael Paschen, Managing Director

Erfahren Sie mehr – Wir bieten Ihnen gerne innerhalb eines Tages eine Web Session an, um über Möglichkeiten des Einsatzes unseres Leadership Online Tests zu sprechen. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

LANXESS Deutschland GmbH
12-monatige Learning Journey für Corporate Talente die durch ein DC, selbstgesteuerte Blended Learning Elemente und digitale Tools, wie AC-Suite und Profil M Academy, die Selbstreflexion, internationale Vernetzung und Karriereausrichtung der Teilnehmenden unterstützt sowie Orientierung zu Stärken und Entwicklungsfeldern gibt.
Krones AG
Konzeption einer Einzel-Assessment-Systematik und entsprechender Tools für die verschiedenen Funktionsgruppen im Unternehmen
tesa AG
Konzeption und weltweite Durchführung von Competency Reviews zur Analyse individueller Stärken und Lernfeldern von Nachwuchskräften