Digitalisierung im Assessment Center:
die Profil M-Teilnehmer App

Bei der Entwicklung der neuen Teilnehmer-App für digital unterstützte Assessments und Development-Center war es das Ziel für Profil M, nicht nur bestehende Papierprozesse zu digitalisieren, sondern einen echten Zusatznutzen für Teilnehmer/innen* und Beobachter zu schaffen, der die diagnostischen Möglichkeiten erweitert und zusätzliche Selbstreflexionschancen für die Teilnehmer beinhaltet. Wir freuen uns, dass wir mit der Teilnehmer-App einen großer Schritt nach vorne gehen im Hinblick auf Modernität und Zukunftsfähigkeit der Assessment- und Development-Center-Methodik.

Mit der Beobachter-App hat Profil M bereits seit einigen Jahren die „digitale Beobachtermappe“ eingeführt, die Beobachtern viele Vorteile bietet: Die Möglichkeit des Mitschreibens und der Datenkonsolidierung ist sehr komfortabel, das Dokumenten-Management vereinfacht sich für die Beobachter, und der Datenschutz aller Beurteilungsdaten wird sichergestellt.

Im zweiten Schritt gibt es nun auch eine App für die Teilnehmer, die zusätzlich zu den organisatorischen Vorteilen auch noch weitere Funktionen für die Teilnehmer beinhaltet, die insbesondere in Development-Centern den Nutzen der Veranstaltung deutlich erhöhen.

Die Profil M-Teilnehmer-App funktioniert auf einem normalen iPad, welches jedem Teilnehmer zu Beginn des Development-Centers zur Verfügung gestellt wird. Folgende Leistungen werden durch die App erbracht:

Zeitplandarstellung
Den Teilnehmern wird in einem Feature ihr individueller Zeitplan über die App angezeigt.

Aufgabenstellung und Vorbereitungsunterlagen
Natürlich können die Teilnehmer in der App auch die Aufgabeninstruktionen lesen. Das Besondere hierbei ist aber, dass die Darbietungszeit exakt an die im Zeitplan definierte Vorbereitungszeit gekoppelt ist. Es ist also für die AC- und DC-Organisation wesentlich einfacher sicherzustellen, dass alle Teilnehmer identische Vorbereitungszeiten haben. Sobald das Lesen der Unterlage aktiviert worden ist, misst die App die Zeit und nach Abschluss der Vorbereitungszeit ist die Unterlage nur noch mit einem „Master Key“ – über den das Assessment-Back-Office verfügt – einsehbar.

Multimediagestützte Aufgabenstellungen
Im klassischen papiergestützten Development-Center werden den Teilnehmern alle Aufgabenstellungen in ausgedruckter Form zur Verfügung gestellt. Die Darstellung der Aufgabenstellung über die App erlaubt es, zum Beispiel auch Videos oder andere multimediale Darstellungen in die Aufgabenstellung aufzunehmen. Fallstudien können so zum Beispiel auch „O-Töne“ oder animierte Darstellungen enthalten. Zur Vorbereitung von Rollenspielen können Videos gezeigt werden, in denen das Verhalten des Gesprächspartners (zum Beispiel des Mitarbeiters im simulierten Mitarbeitergespräch) nicht nur beschrieben wird, sondern der Teilnehmer seinen Gesprächspartner auch agieren sieht. Dies ist diagnostisch ein immenser Vorteil, weil der Teilnehmer (wie in der Realität) in der Rolle als Führungskraft nun selbst interpretieren muss, welches Verhalten er für feedbackwürdig hält und welchen Feedbacks er Priorität einräumen möchte. Videoinstruierte Rollenspiele bieten darüber hinaus auch aus Teilnehmersicht ein Maximum an Authentizität, da die Teilnehmer sich leichter darauf einstellen können, welcher „Typ“ von Gesprächspartner sie im Rollenspiel erwartet.

Videofeedback für die Teilnehmer
Die iPads können darüber hinaus auch für Video-Feedbacks für die Teilnehmer genutzt werden. Mit ihnen werden Übungen – z.B. eine Präsentation – aufgezeichnet. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, sich anschließend das eigene Video zur Selbstreflexion anzuschauen. Über die App werden hierfür Selbstreflexionshilfen (zum Beispiel Leitfragen oder Einschätzungsskalen) vorgegeben.

Peer-Feedback und Zwischenfeedbacks der Beobachter
Ein besonderer Zusatznutzen der Teilnehmer-App besteht darin, dass mit relativ wenig Aufwand Zwischen-Feedbacks der Beobachter oder Peer-Feedback-Prozesse möglich werden. Die Teilnehmer können zum Beispiel über die App andere Teilnehmer einladen, sich ihre Videoaufzeichnungen bestimmter Übungen anzuschauen. Über die App werden die Videos der Kollegen gestreamt. Die Kollegen, die um ein Peer-Feedback gebeten wurden, geben über die App (zum Beispiel anhand von Einschätzungsskalen oder freien Textfeldern) ein kurzes Feedback an den Teilnehmer. Dieses Feature liefert somit insbesondere für Development-Center einen echten Zusatznutzen im Hinblick auf kollegiales Coaching und Selbstreflexion.

Viele entwicklungsorientierte Development-Center sehen auch Zwischen-Feedbacks der Beobachter vor. Dies ist aufgrund des zumeist engen Zeitplans oft schwer zu realisieren. Mithilfe der App nehmen die Beobachter ein kurzes Video mit ihrem Zwischen-Feedback auf und stellen es dem Teilnehmer zur Verfügung. Die Streaming-Funktion ermöglicht es dem Teilnehmer, dieses kurze Zwischen-Feedback der Beobachter auf seinem iPad anzuschauen und so für die Reflexion der Übung zu nutzen.

Feedbackfragebögen und Gesamtrückmeldung zum Development Center
Ein weiteres Feature der Teilnehmer-App besteht darin, dass Teilnehmer den Development-Center-Organisatoren über die App unmittelbare Feedbacks zur Verständlichkeit von Übungen, zur Angemessenheit, zur Aussagekraft oder zur Organisation geben können. Darüber hinaus können die Teilnehmer über die App auch nach Abschluss des Development-Centers ein Gesamt-Feedback zur Veranstaltung geben. Die Einzel-Feedbacks werden automatisch zusammengefasst und direkt ausgewertet. So liegt unmittelbar nach Abschluss eines Development-Centers ein ganzheitliches Feedback aller Teilnehmer zur Wahrnehmung der Veranstaltung vor.

*Im Folgenden wird aus Gründen der leichteren Lesbarkeit nur die männliche Form genutzt.

Alexander Brandt, Head of Digital Solutions

Erfahren Sie mehr über das Remote Assessment und schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir bieten Ihnen gerne innerhalb eines Tages eine Web Session an, um über Möglichkeiten für ein Remote Assessment zu sprechen. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Shallowtasking
Probably, you should not be reading this. Probably, I should not be writing this. Don’t we both have more important things to do at the moment? Don’t we both have other things on our minds as well? Of course, we have. Especially when in home-office the likelihood of doing several things in parallel, maybe even unconnected to each other, increases significantly. Self-secure as we are we might pride ourselves with the observation that we are able to multitask – and therefore highly efficient. Others might simply enjoy the frequent change of subject because their attention span has suffered from years…
Hybrid Leadership – von der Challenge zum Skill
DC goes agile
Learning Journey statt Einmal-Event: Warum das DC mit neuer Grundhaltung anzugehen ist. Selbstverantwortung statt Betroffener: Wie innovative DC’s echtes Ownership auslösen Individualität statt One Size: Wie aus Standardschablonen persönliche Passformen werden. Das sind nur einige Themen, die unser lieber Kollege Michael Paschen im einem Artikel für die Fachpublikation managerSeminare, (Heft 270) beleuchtet hat. Den kompletten Artikel stellen wir Ihnen als Download zur Verfügung. kompletter Artikel als PDF-Download Weitere interessante Artikel finden Sie übrigens unter News & Know  > Artikel
Design Thinking – Make it happen
Anouk Escher und Patrick Wiederhake von Profil M diskutieren in diesem Video Hintergründe zum Design Thinking und berichten von Anwendungsmöglichkeiten im HR-Umfeld. Für Grundlagen zur Methode des Design Thinking empfiehlt sich z.B. : Design Thinking Schnellstart: Kreative Workshops gestalten (Osann, Mayer, Wiele)   Weitere spannende Ideen und Beispiele zum Design Thinking: Hasso Plattner Institute (HPI) School of Design Thinking This is Design Thinking!
AC/DC zuhause
Assessment Center (AC) und Development Center (DC) erfahren gegenwärtig einen Virtualisierungsschub. Und es stellt sich heraus: Die Bearbeitung von Aufgaben und Beurteilung der Teilnehmenden funktioniert im virtuellen Raum ebenso gut wie auf dem Firmengelände. Wichtig ist nur die richtige Konferenztechnik und eine abgestimmte Gestaltung der Übungen. Unsere lieben Kollegen Michael Paschen und Alexander Brandt beleuchteten das Thema im einem Artikel für die Fachpublikation managerSeminare, (Heft 276). Den kompletten Artikel stellen wir Ihnen als Download zur Verfügung. kompletter Artikel als PDF-Download Weitere interessante Artikel finden Sie übrigens unter News & Know  > Artikel
Sieger des eLearning AWARD 2021
Darauf sind wir echt stolz: Gemeinsam mit unserem Kunden Vonovia SE wurden wir für unser Learner Cockpit „Fit für Führung“ mit dem eLearning AWARD 2021 (Kategorie: Lernplattform) ausgezeichnet. Die gemeinsame Zielsetzung mit unserem Kunden Vonovia SE war es, den Führenden ein einheitliches Führungsverständnis und Unterstützung bei (Führungs-)Aufgaben im Rahmen ambitionierter Unternehmensziele zu bieten. Darüber hinaus sollte der kompetente Umgang mit schwierigen Führungssituationen vermittelt und letztlich die Mitarbeiterbindung gestärkt werden. Nun lag die Herausforderung darin, dass der Großteil der Führenden bei Vonovia die Arbeitszeit mobil verbringt. Somit wurde eine flexible, digitale Lösung benötigt. Der Fokus von „Fit für Führung“ lag für…
Comeback der 360° Feedbacks
360° Feedbacks sind beliebte und wirkungsvolle Instrumente für die Personalentwicklung von Führungskräften. Die bisher dafür genutzten Standardinstrumente sind allerdings mit einigen Nachteilen verbunden. Viele Unternehmen suchen nun flexiblere und leichtgängigere Lösungen, die moderner, schlanker und zeitgemäßer erscheinen.   Den kompletten Artikel können Sie unter wirtschaftspsychologie-aktuell.de nachlesen Zum Artikel
Kostenfreie On-Demand-Webinare
Kostenfreie On-Demand-Webinare In den letzten Monaten haben mehrere hundert Interessierte an unseren kostenfreien Webinaren teilgenommen. Bevor wir Ihnen in diesem Jahr wieder weitere spannende Themen und Vorträgen anbieten, nutzen Sie gerne die Gelegenheit das ein oder andere Webinar als Video-on-Demand zu sehen. Zu aktuellen Themen wie: Erfolgreiches Remote Leadership oder Leadership Development – redefined. Wir senden Ihnen gerne Ihre exklusiven Zugangsdaten.