Artikel

Wählen Sie unsere Artikel als PDF-Download, als Online-Artikel oder fordern Sie ggf. den Artikel per E-Mail an.

Die Fachpublikationen können Sie nach unseren drei Produktfeldern filtern.

Filter
Filter
KategorieReset

DC goes agile – Development Center reloaded – Paschen (2020)

managerSeminare, Heft 270, September 2020
Die Zukunft des Unternehmens simulieren – und dann schauen: Wo steht eine Mitarbeiterin/ein Mitarbeiter vor dem Hintergrund zukünftiger Herausforderungen? Und was muss sie, was muss…

Wie gehe ich mit schwierigen Kollegen um? – Faerber (2020)

FAZ.net
Nörgler, Diva oder Hektiker: Am Arbeitsplatz treffen sehr unterschiedliche Charaktere aufeinander. Eine Herausforderung.

Führungseigenschaften im Test – Paschen, Janssen (2020)

Personalmagazin (www.personalmagazin.de), 04-2020
Persönlichkeitstests erfreuen sich im Personalmanagement stetiger Beliebtheit. Doch lassen allgemeine Persönlichkeitsfragebogen Rückschlüsse auf Führungskompetenzen zu?

Assessment-Center zur Führungskräfteentwicklung: Fit für den Aufstieg? – Michael Paschen (2019)

bewerbung.com, 2019
Um in seinem Traumjob Karriere zu machen, reichen gute fachliche Leistungen und Vitamin B immer öfter nicht aus. Viele Firmen vertrauen bei der Besetzung ihrer…

Konflikte und Konfliktmanagement – Überlegungen zur wichtigsten Sozialkompetenz überhaupt – Michael Paschen (2016)

Profil M GmbH & Co. KG
Das Thema Konflikte und Umgang mit Konflikten ist nicht irgendein beliebiges Thema aus der großen Reihe aller Trainings- und Personalentwicklungsthemen, sondern ei-gentlich das große Thema…

Mitarbeiterbeurteilung – Die Fehler im System – Paschen (2016)

managerSeminare, Heft 220
Ob formal im Assessment Center, im Development Center, im Einstellungsinterview – oder informell bei der täglichen Arbeit: Führungskräfte sind regelmäßig gefordert, aus ihren Beobachtungen Schlüsse…

Gute Führung? Florian Engelke verrät, wie es geht! – Florian Engelke (2016)

Management Circle Blog, Juni 2016
Vorallem auf Pesönlichkeit und Disziplin kommt es an, meint der Experte Florian Engelke. Er hat uns im Interview die wichtigsten Persönlichkeits- und Einflussfaktoren verraten, die…

Gute Führung? Florian Engelke verrät, wie es geht! – Florian Engelke (2016)

management-circle
Vorallem auf Pesönlichkeit und Disziplin kommt es an, meint der Experte Florian Engelke. Er hat uns im Interview die wichtigsten Persönlichkeits- und Einflussfaktoren verraten, die…

Lost in Translation? (Teil 2) – Christian Stöwe (2015)

TalentManagement – Das Onlinemagazin für Personaler und Führungskräfte, Ausgabe 5 // September 2015
Erfolgsfaktoren internationaler Development-Center zur Entwicklung von Führungskräften – Über Development-Center (DC) lässt sich das Poten-zial für Führungs- und Managementpositionen bei internen Kandidaten verifizieren. In diesem…

Lost in Translation? (Teil 1) – Christian Stöwe (2015)

TalentManagement – Das Onlinemagazin für Personaler und Führungskräfte, Ausgabe 4 // Juli 2015
Erfolgsfaktoren internationaler Development-Center zur Entwicklung von Führungskräften – Campinas in der Nähe von São Paulo, 11.30 Uhr. Roberto de Souza ist als Teilnehmer eines Develop-ment-Centers…

Das Profil M Executive-Assessment – Wiederhake, Fritz (2015)

Profil M, 2015, Profil M GmbH & Co. KG
Die Besetzung zentraler Management-Positionen gehört zu den relevantesten Aufgaben für Unternehmensführung und Kontrollgremien. Und doch scheitern die ausgewählten Manager häufig an den Herausforderungen ihrer neuen…

Kompetenzen sind mehr als Fähigkeiten – Michael Paschen (2014)

TalentManagement – Das Onlinemagazin für Personaler und Führungskräfte, Ausgabe 2 // Dezember 2014
Was ist eigentlich „eine Kompetenz“? Typischerweise lautet die intuitive Antwort, dass es sich bei Kompe-tenzen um Fähigkeiten handelt. Ist es aber wirklich so, dass Kompetenz…

Konfliktmanagement als Kompetenz – Paschen, Fritz (2014)

Handbuch PersonalEntwickeln, 03-2014, WoltersKluwer
Konfliktmanagement ist die fundamentale Sozialkompetenz im Berufs wie auch im Privatleben, es ist die Schlüsselkompetenz für unseren sozialen Erfolg. Konflikte sind die permanenten Herausforderungen in…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Selbstreflexion als Kompetenz – Mühlena (2013)

Handbuch Personal Entwickeln, , Wolters Kluwer Deutschland GmbH
„Erkenne Dich selbst“. Heraklit von Ephesos. Dieses auf den vor mehr als 2400 Jahren lebenden Philosophen Heraklit von Ephesos zurückgehende Zitat zeigt die historische und…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Führungskräfteentwicklung in der Praxis – Paschen (2013)

Handbuch Personalgewinnung im Employee Relationship Management, 2013, Berliner Wissenschafts-Verlag GmbH
Ein wichtiger Teil des Personaleinsatzes im weiteren Sinne, speziell der Personalentwicklungsbemühungen eines Unternehmens, liegt im Bereich der Führungskräfteentwicklung . Gerade Führungskräfte großer Verantwortungsbereiche verfügen über…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Interkulturelle Kompetenz – Mahinova, Qualbrink (2013)

Handbuch PersonalEntwickeln, 06-2013, Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Was es bedeutet, in einer Kultur aufgewachsen zu sein, merken wir genau dann, wenn wir einer anderen Kultur begegnen. Von der Art sich zu begrüßen,…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Empathie – Becks, Mahinova (2013)

Handbuch PersonalEntwickeln, 04-2013, Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Was fällt Ihnen als Erstes ein, wenn Sie nach Gemeinsamkeiten zwischen Mutter Teresa und Casanova gefragt werden. Vermutlich werden Sie sich im ersten Moment etwas…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Wertvolle Wut – Aggression im Management – Paschen, Dihsmaier (2013)

Managerseminar, 03-2013
Unser Führungsverständnis basiert auf dem Glauben an Rationalität. Schlechte Gefühle wirken wie ein Störfall, der den analytischen Prozessen des Managements entgegensteht. Dennoch gibt es das:…

Potenziale und Kompetenzen beurteilen und entwickeln – Paschen (2013)

GdW Praxishandbuch, 03-2013
Die Begriffe Potenzial und Kompetenz gehören zu den grundlegendsten Kategorien und Begrifflichkeiten, die in der Personalarbeit und in der Personalentwicklung genutzt werden. In fast allen…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Analyse als Kompetenz – Paschen (2013)

Handbuch PersonalEntwickeln, 01-2013, Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Wenn wir uns heutzutage dem Thema „Management“ nähern (durchaus auch in einem gewissen Kontrast zum Thema „Leadership“ oder „Menschenführung“), dann impliziert dies, dass Manager etwas…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Entscheidungskompetenz – Stoewe, Wiederhake (2012)

Handbuch PersonalEntwickeln, 12-2012, Wolters Kluwer Deutschland GmbH
„Was möchtest du? Entscheide dich!“ Diese Aufforderung begleitet uns spätestens seitdem wir zum ersten Mal mit Mutter oder Vater vor einem Eiswagen standen, überwältigt von…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Führung als Kompetenz – Paschen, Wilkes (2012)

Handbuch PersonalEntwickeln, 10-2012, Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Führungskompetenz ist nicht eine Kompetenz in einer Reihe vieler anderer Kompetenzen. Das Thema Führung ist größer und umfassender als viele andere Kompetenzen, und die Äußerung…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Wie entstehen Stärken? – Kompetenz und Potenzial – Paschen, Dihsmaier (2012)

managerSeminare, 9-2012
Kompetenz und Potenzial – diese Begriffe gehen einem schnell über die Lippen. Auf ihrer Grundlage nutzen Führungskräfte und Personalentwickler auf selbstverständliche Weise Instrumente der Mitarbeiterförderung.…

Strategisches Denken als Kompetenz – Fritz, Gaiser, Reinecke (2012)

Handbuch PersonalEntwickeln, 9-2012, Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Nichts ist so beständig wie der Wandel.“ Dieses Zitat von Heraklit von Ephesus (etwa 540–480 v. Chr.) wird beinahe täglich aufs Neue bestätigt. Grundlegende Annahmen…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Kundenorientierung als Kompetenz – Reinecke, Fritz, Gaiser (2012)

Handbuch PersonalEntwickeln, 09-2012, Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Kundenorientierung stellt eine Anforderung dar, die an Bewerber für vakante Stellen in Organisationen immer häufiger gestellt wird. Dabei hat der Begriff seit seiner Entstehung einen…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Unternehmensleitbilder entwickeln und im unternehmerischen Alltag verankern – Reinecke (2012)

FocusOn 2012, 8-2012
Werte leben – Zukunft gestalten. Dies ist das Motto des neuen Unternehmensleitbilds der Felix Schoeller Group. Das Leitbild, ein Novum für das Unternehmen, wurde seit…

Management Development-Center – Reinecke (2012)

FocusOn 2012, 8-2012
“Unsere Führungskräfte delegieren Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortung dorthin, wo sie effizient wahrgenommen werden können. Dabei bleiben sie sich ihrer Gesamtverantwortung bewusst.” So steht es in…

Veränderungskompetenz – Seifert (2012)

Handbuch PersonalEntwickeln, 9-2012, Wolters Kluwer Deutschland GmbH
„It is not the strongest of the species that survive, nor the most intelligent. It is the one most adaptable to change“ Charles Darwin Die…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Potenziale und Kompetenzen beurteilen und entwickeln – Paschen (2012)

Handbuch PersonalEntwickeln, 8-2012, Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Die Begriffe Potenzial und Kompetenz gehören zu den grundlegendsten Kategorien und Begrifflichkeiten, die in der Personalarbeit und in der Personalentwicklung genutzt werden. In fast allen…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Assessment im Vertrieb – Paschen, Borchardt (2012)

symposion, 2012, Symposion Publishing
Assessment Center (AC) – zeigen lassen statt nur erzählen lassen. Über kaum ein Verfahren in der Personalauswahl hört man so viele divergierende Meinungen wie über…

Welche Rolle spielt die Führungskraft? – Drama Führung – Paschen, Dihsmaier (2010)

managerSeminare 150, 09-2010
Führungskräfte spüren täglich: Mit reiner Machtausübung finden sie kaum noch Gefolgschaft. Aber auch der Führungshebel der Sinnstiftung funktioniert nicht mehr wie gehabt. Stattdessen müssen moderne…

Assessment Center – fit für den Berufseinstieg – Reinecke (2006)

Zeitschrift Deutsch Unterricht, 10-2006, Westermann
Das Assessment Center ist ein Beurteilungsverfahren, in dem durch die Beobachtung der Leistung und des Verhaltens der Teilnehmer in Simulationen, Rollenspielen, Tests und Fallstudien Rückschlüsse…

Wirkungsvoll reden – Überzeugen mit Strategie – Paschen, Dihsmaier (2005)

managerSeminare 85, 2005
40 Seminarexposés haben sie analysiert, zig Teilnehmerfeedbacks ausgewertet. Dann stand für das Autorenduo Erich Dihsmaier und Michael Paschen fest: Viele Rhetorikseminare können ihr Seminarversprechen –…

Persönliches Feedback – Grundlage jeder Personalarbeit – Faerber (2005)

Handbuch PersonalEntwickeln
Feedback ist heute ein nicht mehr wegzudenkender Bestandteil der Führungs- und Personalarbeit. Für sich betrachtet ist Feedback zunächst einmal neutral. Die Rückmeldung an den anderen…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Jenseits der Persönlichkeit: Was sind die Ursachen erfolgreicher Führung? – Paschen (2005)

Wirtschaftspsychologie aktuell, 03-2005
Persönliche Voraussetzungen sind unbestreitbar wichtig für Führungserfolg. Wenn man allerdings in der Wirklichkeit aufmerksam Führungsgeschehen beobachtet, so wird man manchmal mit Staunen entdecken, dass sehr…

Motivieren statt befehlen – Wie Sie jedes Team auch ohne Weisungsbefugnis leiten – Faerber (2005)

Praxishandbuch Kommunikation im Management, 2-2005
Führung ohne disziplinarische Verantwortung – geht das? Immer mehr Führungskräfte stehen vor genau dieser Frage, sei es als Projektleiter oder in Matrixorganisationen. In diesem Beitrag…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Von der Beschäftigung mit Minderleistern – Faerber (2004)

HR-Today, 12-2004
Menschenführung ist eine Herausforderung für alle Führungskräfte. Die besondere Kunst besteht darin, sich auf unterschiedlichste Mitarbeitende einstellen zu können. Routinierte Leistungsträger stellen andere Anforderungen an…

Potenzialermittlung auf Knopfdruck? – Faerber, Mackensen (2004)

Personalwirtschaft, 2-2004
Die »Personalwirtschaft« testete in Zusammenarbeit mit der Profil-M-Beratung und den Berliner Stadtreinigungsbetrieben vier Online-Tools zur Potenzialanalyse. Die Ergebnisse zeigen, dass die Qualität der Anbieter und…

Coaching in der Personalentwicklung – Weidemann (2004)

Handbuch Personalentwicklung, 9-2004
Der Begriff Coaching scheint in aller Munde zu sein. Kaum vergeht ein Monat, in dem nicht eine der renommierten Personalfachzeitschriften einen Beitrag über das Coaching…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Workshop-basierte Zielsysteme – Paschen (2004)

Handbuch Personalentwicklung, 09-2004
Zielvereinbarungssysteme gehören sicherlich zu den ältesten und etabliertesten Führungsinstrumenten überhaupt. Viele andere modeabhängige Managementmethoden (man erinnere sich an die zahllosen Management-by-…-Ansätze) sind genauso aus der…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Wie verändern sich Menschen? – Paschen (2004)

managerSeminare 75, 2004
Alle Personalentwicklung handelt von Veränderung. Personalentwickler leben von der Hoffnung, Menschen durch ihre Aktivitäten reifer, kompetenter, souveräner, bewusster, wissender… zu machen. Aber ist die Hoffnung…

Menschenführung – Führungs-Kräfte für Führungskräfte – Paschen, Dihsmaier (2004)

managerSeminare 79, 2004
Über Führung wird unendlich viel geschrieben. Und stets erscheinen neue Führungsratgeber mit angeblich neuartigen Erkenntnissen. Grund genug, dem Kern des Themas, sprich der Frage „Wie…

Konfliktmanagement – Richtig handeln bei Konflikten – Paschen, Dihsmaier (2004)

managerSeminare 80, 2004
Der Umgang mit Konflikten ist nicht irgendein beliebiges Trainings- oder Personalentwicklungsthema. Im Gegenteil: Es ist eins der großen Themen unseres Lebens überhaupt. Alle sozialen Themen…

Coaching von Nachwuchsführungskräften – Weidemann, Keromosemito (2004)

Erfolgsfaktor Coaching, 2004, Murmann, Hamburg
Übernehmen Mitarbeiter zum ersten Mal eine Führungsaufgabe, so sind sie mit vielen verschiedenen Herausforderungen konfrontiert. Einige davon resultieren aus der besonderen Situation in dem betreffenden…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Führungskräfte-Coaching Wie Sie Ihre Führungskräfte bei der Motivation der Mitarbeiter unterstützen können – Faerber (2004)

Handbuch Mitarbeitermotivation
Personalverantwortliche und Vorgesetzte, können viel dazu beitragen, Führungskräfte bei der Motivation ihrer Mitarbeiter zu unterstützen. Neben der Bereitstellung geeigneter Führungsinstrumente geht es oftmals auch darum,…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Führen mit Zielen – Eine Vorgabe mit Leben füllen – Stöwe, Aplowski (2004)

Management & Training, 4-2004
Obwohl Zielvereinbarungssysteme in vielen Unternehmen eingeführt sind, erreichen nicht alle die gewünschte Wirkung. Die RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland – die Automobilbank für Renault und…

Schwierige Mitarbeiter Effektive Methoden, mit denen Sie Ihre schwierigen Mitarbeiter zu einer nachhaltigen Verhaltensänderung bewegen – Weidemann (2004)

Praxishandbuch Mitarbeitermotivation, 3-2004
In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie schwierige Mitarbeiter nachhaltig zu einer Verhaltensänderung bewegen können. Ein praktisches Stufenkonzept zeigt Ihnen Handlungsmöglichkeiten auf, mit denen Sie…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Personalentwicklung im Job- Paschen (2004)

Praxishandbuch Mitarbeitermotivation, 02-2004
Personalentwicklung ist nicht nur Training und Weiterbildung. Die wesentlichste Entwicklung von Mitarbeitern findet durch die Aufgabe und die Tätigkeit selbst statt. Wie sich diese Entwicklung…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Schaulaufen für Top-Manager (BSH) – Paschen, Staron (2004)

PERSONALmagazin, 02-2004
MANAGEMENT DEVELOPMENT. Obere Führungskräfte in einem Assessment Center fördern und entwickeln? Was wie ein Affront klingt, hat sich bei Bosch und Siemens Haushaltsgeräte bewährt. Die…

Personalentwicklung: Beurteilungs- und Feedbackverfahren Schaffen Sie Grundlagen in der Personalentwicklung durch den Einsatz verschiedener Diagnosetools – Paschen (2003)

Praxishandbuch Mitarbeitermotivation, 12-2003
Das Personalentwicklungsangebot eines Unternehmens stellt einen sehr relevanten Bestandteil für die Motivation und Bindung von Mitarbeitern dar. In diesem Beitrag erhalten Sie einen Überblick über…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Motivation und Motivationspraxis – Stöwe (2003)

Handbuch Personalentwicklung, 10-2003
Bei der Frage nach der Motivation von Mitarbeitern wird immer häufiger die Frage gestellt, inwieweit ein Unternehmen und seine Führungskräfte Mitarbeiter überhaupt motivieren können. Diese…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Individuelle Förderung der Managementkompetenz (Nordzucker) – Paschen, Sanden (2003)

Personalwirtschaft, 10-2003
Nordzucker positioniert sich noch stärker als bisher durch Service, Dienstleistung und Qualität am Markt. Dazu bereitet der Vorstand mit verschiedenen Programmen Führungs- und Nachwuchsführungskräfte auf…

Förderung per AC – Assessment-Center zur Personalentwicklung – Paschen (2003)

managerSeminare 70, 10-2003
Das Assessment-Center ist im Wandel begriffen: Vormals ausschließlich nur zur Nachwuchsrekrutierung eingesetzt, hat es inzwischen seinen Platz in der Führungskräfteentwicklung gefunden. Damit muss es anderen…

Einsicht ohne Verlierer (Dräger) – Paschen (2003)

Management & Training, 10-2003
Ein internes Assessment-Center zur Potenzialeinschätzung führt regelmäßig zu „Verlierern“: Teilnehmer, die sich selbst für eine Führungslaufbahn geeignet sehen, fallen durch das Raster. Um diesem Problem…

Personalauswahlgespräche – Paschen, Faerber (2003)

Handbuch Personalentwicklung, 09-2003
Etwas überpointiert gesprochen kann man sagen, dass jegliche Personalentwicklung letztendlich nur von einem einzigen Thema handelt. Wenn man Führungskräfte befragt, wodurch sie sich persönlich weiterentwickelt…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Interne Assessment-Center – Paschen, Weidemann (2003)

Handbuch Personalentwicklung, 09-2002
Interne Assessment-Center haben einen festen Platz in der Personalentwicklungsarbeit eingenommen. Im Umgang mit den eigenen Mitarbeitern und häufig auch Leistungsträgern gilt es dabei umso mehr,…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Entdecken Sie Ihre Motivationsfaktoren – Stöwe (2003)

dialog (Die Mitarbeiterzeitschrift von Deloitte und Touche), 6-2003
Ender der 90er Jahre wurde vom amerikanischen Gallup-Institut eine Studie durchgeführt, die empirisch die Frage klären wollte, was gute, erfolgreiche Führungskräfte ausmacht. Befragt wurden weltweit…

Führungskräfte-Training: Spielregeln gemeinsam lernen – Paschen (2003)

Management & Training, 05-2003
Rasantes Wachstum und eine Vielzahl von Neueinstellungen – keine Zukunftsvision, sondern Wirklichkeit beim Pharma-Konzern Janssen-Cilag. Das schnelle Wachstum brachte viele junge Mitarbeiter in Führungspositionen und…

Zielvereinbarung – Führen Sie mit Zielen – Steuern Sie Ihren Erfolg und den Ihrer Mitarbeiter – Stöwe (2003)

Praxishandbuch Mitarbeitermotivation, 4-2003
Zielvereinbarungen gehören zum Standardinstrument in den meisten Unternehmen. Jedoch können sie – falsch ein- und durchgeführt – auch negative Folgen für die Motivation der Mitarbeiter…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Weiterbildung – Entwickeln Sie eine gezielte Weiterbildungsstrategie für Ihre Mitarbeiter – Faerber (2003)

Praxishandbuch Mitarbeitermotivation, 4-2003
Weiterbildung ist ein fundamentaler Bestandteil moderner Personalarbeit. Es gibt kaum ein Unternehmen, das nicht in die Entwicklung seiner Mitarbeiter investiert. In diesem Beitrag erfahren Sie,…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Beurteilungen – Erfolgsfaktoren für die Einführung eines Mitarbeiterbeurteilungssystems – Weidemann (2003)

Praxishandbuch Mitarbeitermotivation, 4-2003
Beurteilungssysteme erleichtern es Ihnen, die Kontakt Leistungen von Mitarbeitern objektiv zu erfassen, Mitarbeitern eine systematisierte Rückmeldung zu geben und gezielt deren individuelle Weiterentwicklung zu planen.…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Vorgesetztenfeedback – Noten für den Chef – Paschen (2002)

managerSeminare 61, 12-2002
Dass Vorgesetzte ihre Mitarbeiter beurteilen, versteht sich von selbst. Dass umgekehrt auch Mitarbeiter ihren Chefs ein Zeugnis ausstellen, ist in vielen Unternehmen tabu. Zu Unrecht,…

Nachwuchsführungskräfte – Finden und fördern Sie gezielt Ihren internen Führungsnachwuchs – Paschen (2002)

Handbuch für den Vorgesetzten, 12-2002
Die Nachwuchsförderung ist für jedes Unternehmen ein viel versprechender Erfolgsfaktor. Spätestens jedoch in wirtschaftlich schwierigen Phasen, in denen aus Kostengründen keine externen Manager eingekauft werden…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Wie viel Wahrheit ist Bewerbern zumutbar? – Interviewtechnik in der Bewerberauswahl – Paschen (2002)

PERSONALmagazin, 11-2002
Wer möchte es den Bewerbern verübeln, in einem guten Licht erscheinen zu wollen? Kennt der Interviewer jedoch Hintergründe und Zwänge, die zur Selbstdarstellung verleiten, kann…

Entscheidungstechniken – 5 Maßnahmen gegen den täglichen Entscheidungsdruck – Stöwe (2002)

Handbuch für den Vorgesetzten, 9-2002
Täglich treffen Sie Entscheidungen, die für Ihren Erfolg und den Ihrer Abteilung ausschlaggebend sind. In diesem Beitrag lernen Sie verschiedene Techniken kennen, die Ihnen helfen,…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Orientierungs-Center bei Boehringer – Paschen, Koreng (2002)

Management & Training, 06-2002
Ein gut konzipiertes Orientierungs-Center bietet den Teilnehmern ein tiefgehendes Beratungserlebnis und ist ein machtvolles Entwicklungsinstrument. Anhand eines realisierten Fallbeispieles bei Boehringer Ingelheim werden in diesem…

Diskussion/Argumentation – Mit 5 Erfolgsfaktoren zu mehr Überzeugungskraft – So meistern Sie jede Diskussion! – Stöwe, Weidemann (2002)

Handbuch für den Vorgesetzten, 3-2002
In Diskussionen wirken Sie besonders überzeugend, wenn Sie Ihre Argumentation strukturiert und nachvollziehbar präsentieren. So geben Sie Ihren Gesprächspartnern die Gelegenheit, Ihre Position nachzuvollziehen und…
Hier klicken um den Artikel per E-Mail zu bestellen

Verkaufstraining – Die Vertriebsführungskraft als Coach – Stöwe (2000)

Management & Training, 9-2000
Die Anforderungen an erfolgreiche Vertriebsmitarbeiter nehmen permanent zu. Neben immer komplexer werdenden Dienstleistungen und Produkten (Produkte, die keiner persönlichen Beratung bedürfen, werden in Zukunft schnell…
Menü